Veröffentlicht in Ankündigungen
am 11.06.2013

Dr. Werner Ludwig

Am Freitag, den 14. Juni ab 19 Uhr findet beim Eisenbahner Sportverein Ludwigshafen (ESV) die dritte Veranstaltung innerhalb der Veranstaltungsreihe „150 Jahre deutsche Sozialdemokratie – Für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität“ von SPD und Jusos Ludwigshafen statt.
„Die SPD im Dritten Reich“ ist der Titel der Veranstaltung, bei der der langjährige Ludwigshafener Oberbürgermeister Dr. Werner Ludwig als Zeitzeuge von seinen persönlichen Erfahrungen dieser Zeit berichten wird. Der stellvertretende Leiter des Stadtarchivs Dr. Klaus-Jürgen Becker wird den historischen Kontext mit besonderem Blick auf Ludwigshafen darstellen.

Dr. Werner Ludwig entstammt einer Familie mit langer sozialdemokratischer Tradition. Sein Vater Adolf Ludwig war 1918 Vorsitzender des Arbeiter- und Soldatenrates und von 1920 bis 1930 ehrenamtlicher Bürgermeister in Pirmasens. Nach mehrmaliger Verhaftung durch die Nationalsozialisten musste Adolf Ludwig 1939 mit seiner Familie nach Metz in Frankreich fliehen.

 

Veröffentlicht in Features
am 21.05.2013

"... weil ich mir wünsche in einer freien Gesellschaft zu leben. Und das bedeutet für mich gleichzeitig in einer gerechten Gesellschaft zu leben. Und gerade, weil in unserer Gesellschaft, in Ludwigshafen, in Rheinland-Pfalz und erst recht in Deutschland, Europa und der Welt sehr sehr viele Menschen benachteiligt, diskriminiert oder ausgegrenzt werden, kämpfe ich dafür unsere Welt ein kleines bisschen gerechter zu machen. Gemeinsam mit der Jusos setze ich mich in der SPD dafür ein, dass jede_r die gleichen Chancen im Leben bekommt, unabhängig vom Geschlecht, der Hautfarbe, der Herkunft oder dem Aussehen oder sonstigen banalen Kriterien. Weil der Mensch ein Mensch ist!"

- Daniel, 28 Jahre, Sozialwissenschaftler

 

Veröffentlicht in Aktuell
am 16.05.2013

Im Rahmen des SPD-Bruchfestes in Maudach haben sich die Bundestagsabgeordnete Doris Barnett und der Ludwigshafener Juso-Vorsitzende David Schneider über die aktuelle Diskussion um Steuerhinterziehung unterhalten. Nachfolgend können Sie das komplette Interview dazu lesen.

 

Veröffentlicht in Features
am 08.05.2013

"...weil ich mich nicht nur darüber ärgern und beschweren will, dass es in unserer Gesellschaft Menschen gibt, die trotz Vollzeitstelle noch ergänzende Sozialleistungen beantragen müssen, dass Männer nach wie vor auch in vergleichbaren Jobs häufig mehr verdienen als ihre Kolleginnen, dass Bildungschancen nach wie vor stark von der sozialen Herkunft der Eltern abhängen, uvm., sondern aktiv etwas dagegen machen möchte.
Deshalb möchte ich die Gesellschaft verändern, nach meinen Vorstellungen mitgestalten und engagiere mich bei den Jusos."

- David Schneider, 23 Jahre, Student.

 

Veröffentlicht in Features
am 05.05.2013

"...weil ich daran glaube, dass jeder Mensch die gleiche Chance auf ein glückliches und nach seinen Vorstellungen gestaltetes Leben haben sollte. Es ist nicht gerecht, wenn Bildungschancen vom Einkommen der Eltern abhängen, wenn Frauen oder Leiharbeiter für die gleiche Arbeit weniger verdienen als Männer oder Stammbelegschaft, wenn die Chance auf einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz vom Land abhängt in dem man lebt, wenn Rentner und besonders Rentnerinnen kaum noch genug Rente zum Leben haben oder wenn gesetzlich Versicherte schlechter behandelt werden als privat Versicherte. Ich will dazu beitragen hieran etwas zu ändern. Deshalb gestalte ich MEINE Zukunft in der SPD und bei den Jusos mit."

- Hella Schneider, 26 Jahre, Studentin

 

Veröffentlicht in Veranstaltungen
am 02.05.2013

Am Montag, den 6. Mai ab 19 Uhr findet im ver.di Haus in Ludwigshafen die zweite Veranstaltung innerhalb der Veranstaltungsreihe „150 Jahre deutsche Sozialdemokratie – Für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität“ von SPD und Jusos Ludwigshafen statt.
„Wann wir schreiten Seit an Seit – Die Geschichte von SPD und Gewerkschaften“ ist der Titel der Veranstaltung, die gemeinsam mit dem DGB der Region Vorder- und Südpfalz durchgeführt wird. Zunächst lässt Dr. Jens Hildebrandt die 150-jährige Geschichte von SPD und Gewerkschaften Revue passieren.

 

Veröffentlicht in Veranstaltungen
am 16.04.2013

Am Freitag den 12. April fand ein ArbeiterInnen-Liederabend in der „Juso Katerschmiede“ in Ludwigshafen mit Uli Valnion statt. Und Uli hat uns die Kneipe ganz schön voll gemacht. Die, übrigens frisch geputzte (Ja, das waren wir selber) Katerschmiede war praktisch bis auf den letzten Stehplatz ausgereizt. Es wurde kräftig mitgesungen, besonders die „Internationale“ und „Bella Ciao“ fanden natürlich großen Zuspruch. Aber auch neuere Lieder aus dem Programm wurden mit Begeisterung aufgenommen. Die Gäste waren begeistert von der musikalischen Reise durch die Geschichte der Sozialdemokratie.

 

Veröffentlicht in Veranstaltungen
am 10.04.2013

Die Gründung des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins (ADAV) durch Ferdinand Lassalle im Jahr 1863 gilt als die Geburtsstunde der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Die SPD feiert dieses Jahr ihr 150-jähriges Jubiläum. Diesen Anlass möchten auch wir, die SPD und Jusos Ludwigshafen mit einer Vortragsreihe feiern.
  • Freitag, 12.04.13, 19:00 Uhr, Juso-Katerschmiede, Maxstr. 67: ArbeiterInnen-Liederabend
  • Montag, 06.05.13, 19:00 Uhr, Ver.di-Haus, Kaiser-Wilhelm-Str. 7: "Wann wir schreiten Seit an Seit" - Die Geschichte von SPD und Gewerkschaften
  • Freitag, 14.06.13, 19:00 Uhr, Eisenbahnersportverein (ESV) Ludwigshafen: "Die SPD im Dritten Reich" - Veranstaltung mit Alt-OB Dr. Werner Ludwig
  • Montag, 01.07.13, 19:00 Uhr, Ver.di-Haus, Kaiser-Wilhelm-Str. 7: "Gleiche Rechte, gleiche Pflichten" - Die SPD und die Frauenbewegung
Und hier der Flyer zum Download!