„Get it together“ in Mannheim - wahren HipHop erleben!

Veröffentlicht am 15.10.2008 in Veranstaltungen

Am 18.10.2008 ist es soweit: Die Veranstaltung "Get it together - Respekt und Anerkennung statt Koks und Nutten" findet nach erfolgreichen Shows in Konstanz, Karlsruhe und Stuttgart nun ihren krönenden Abschluss in Mannheim. Auch in Mannheim wird wieder HipHop vom Feinsten geboten. Zu Gast sind unter anderem hochwertige Acts wie Torch, Too Strong, Main Concept und F.R.

Das Programm bietet außerdem die Möglichkeit selbst mit zu machen und so die Bedeutung von HipHop zu erleben. Bereits ab 12 Uhr gibt es einen Graffiti-Contest, begleitet von Breakdancern, die ihr Können zeigen, sowie eine Open-Mic-Stage, auf der Sprach- und Reimbegabte Menschen zu Hip-Hop Beats der Addictz rappen können und dürfen. Ab 17 Uhr gibt es für den Preis von 13 € ein Konzert mit top Artist wie Torch, Too Strong, Main Concept, F.R. und Olli Banjo.

Auf solchen Jams beruhten Respekt und Anerkennung immer auf Gegenseitigkeit. Dieser Gedanke ist heute leider sehr in den Hintergrund gedrängt worden. Stattdessen ist immer mehr die Rede von "Koks und Nutten". Deshalb soll dieser HipHop Jam auch daran erinnern, worum es in der HipHop Kultur eigentlich schon immer geht.
Veranstalter sind die Jusos Mannheim, die DGB-Jugend und das Addictz-Netzwerk. „Diese Veranstaltung steht für einen sinnvollen und durchdachten Umgang mit der Hip-Hop Kultur und wendet sich gegen gewaltverherrlichende und sexistische Auswüchse des HipHops. Das ist absolut zu unterstützen.“ so David Schneider, Vorsitzender der Ludwigshafener Jusos, die die Veranstalter tatkräftig unterstützen.