Jusos begrüßen die neuen Erstsemester an der Hochschule Ludwigshafen

Veröffentlicht am 05.10.2012 in Pressemitteilung

Anlässlich des Semesterbeginns an der Hochschule Ludwigshafen erklärt der Vorsitzende der Jusos Ludwigshafen, David Schneider:

„Wir begrüßen alle neuen Erstsemester herzlich in Ludwigshafen und freuen uns über die positive Entwicklung der Hochschule. Rund 900 neue Studierende, teilweise über 10 BewerberInnen auf einen Studienplatz und mittlerweile insgesamt rund 4400 StudentInnen verdeutlichen, dass das gute Studienangebot der Hochschule absolut angenommen wird.

Diese Entwicklung ist in vielerlei Hinsicht eine große Chance auch für die Stadt. Junge Menschen sind eine große Bereicherung für Ludwigshafen. Dazu gilt es deutlich zu machen, dass man in Ludwigshafen gut leben, studieren, arbeiten und wohnen kann und in dieser jungen Stadt viel Potential steckt.

Wir Jusos setzen uns mit Nachdruck dafür ein, dass an der Großen Blies neben der Technologie- auch eine echte Bildungsmeile entsteht. Vor dem Hintergrund steigender Studierendenzahlen und daraus resultierender Raumnot, ist es wichtig die Campuserweiterung möglichst zeitnah umzusetzen. Insbesondere bei dieser wichtigen Weichenstellung gilt es alle betroffenen Personengruppen an den Planungen zu beteiligen, besonders auch die Studierenden.

Wir Jusos setzen uns außerdem weiterhin für die Öffnung des Posttunnels als wichtige städtische Infrastrukturmaßnahme ein. Die südliche Innenstadt und der nördliche Teil Mundenheims könnten damit deutlich besser mit dem Stadtteil West, der Blies und dem Technologie- und Bildungszentrum verbunden werden. Bahn-Pendler würden die Hochschule, die Berufsschule, das Postzentrum und die dort ansässigen Firmen schneller erreichen. Zusätzlich kann auf diese Weise die angespannte Parkplatzsituation zumindest etwas entzerrt werden.“

Die Jusos veranstalten zum Kennenlernen der Stadt und des Nachtlebens am Freitag, den 26. Oktober eine Kneipentour, die auch über Plakate in der Nähe der Hochschulstandorte beworben wird. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. Treffpunkt ist um 19 Uhr auf dem Goerdelerplatz. Weitere Infos zu den genauen Stationen sind unter www.jusos-lu.de zu finden. Dort bietet sich auch die Möglichkeit, sich dafür anzumelden und bei Fragen Kontakt aufzunehmen.