05.03.2012 in Pressemitteilung

Jusos fordern Öffnung des Posttunnels

 

Die Jusos Ludwigshafen sprechen sich für die Öffnung des Posttunnels zwischen dem Ostausgang des Hauptbahnhofes und der Ernst-Boehe-Straße mit angeschlossenem Technologie- und Bildungszentrum bestehend aus Firmen, Berufsschule und Hochschule aus.

„Wir wollen bis zu den Haushaltsverhandlungen 2013 eine politische Grundsatzentscheidung für die Öffnung des Posttunnels herbeiführen. Wichtig ist zumindest eine Absichtserklärung des Stadtrates, in der die Verwaltung konkret aufgefordert wird, die Verhandlungen mit den Grundstückseigentümern und dem Land über Zuschüsse zu intensivieren“, so formuliert der Vorsitzende der Ludwigshafener Jusos David Schneider das Ziel.

 

29.02.2012 in Pressemitteilung

Situation für Erzieherinnen und Erzieher verbessern

 

Die Jusos Ludwigshafen teilen die Ansicht von Holger Scharff, der als Vertreter des Paritätischen Wohlfahrtsverbands und der Arbeiterwohlfahrt (AWO), die Erzieher-Situation in Ludwigshafen kritisiert hat.

„Wir hören immer öfter von einem Engpass bei Erzieherinnen und Erziehern in Ludwigshafen. Hier ist tatsächlich eine absehbare Entwicklung verschlafen worden. Die Verantwortung dafür trägt die Dezernentin für Kultur, Schulen, Jugend und Familie Dr. Cornelia Reifenberg“, kritisiert der Vorsitzende der Ludwigshafener Jusos David Schneider.

 

02.02.2012 in Pressemitteilung

Jusos begrüßen Pläne für Jugend-Freizeitplatz

 

Die Jusos Ludwigshafen begrüßen den Beschluss des Ortsbeirates Mundenheim im Rahmen des Programms „Soziale Stadt“ 900.000 Euro des städtischen Haushalts 2012 in den Bau eines Jugend-Freizeitplatzes am Ortsausgang Richtung Rheingönheim zu investieren.

„Es ist wichtig, für Jugendlichen Räume zu schaffen, an denen sie sie sich frei entfalten können und einen Treffpunkt haben. Deswegen begrüßen wir die Pläne in Mundenheim einen Jugend-Freizeitplatz zu schaffen. Wichtig ist, dass Jugendliche bei den Planungen miteinbezogen werden“, so der Vorsitzende der Jusos Ludwigshafen David Schneider.

 

27.12.2011 in Pressemitteilung

Juso-Vorderpfalz wählt Jan-Philipp Simon einstimmig zu neuem Vorsitzenden

 

Führungswechsel bei den Jusos Vorderpfalz - Unterbezirkskonferenz beruft neuen Vorstand

Auf ihrer Unterbezirkskonferenz am letzten Dienstag in Ludwigshafen wählten die Mitglieder der Jusos Vorderpfalz Jan-Philipp Simon (20) einstimmig zu ihrem neuen Vorsitzenden. Simon tritt damit die Nachfolge von Oliver Straßner an, der vor kurzem zum Geschäftsführer der Jusos Rheinland-Pfalz berufen wurde und dem Vorstand nun als Beisitzer angehören wird. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Hella Schneider (25) und Anika Gräf (16) gewählt. Jan-Eric Willem (17) komplettiert den Vorstand als weiterer Beisitzer.

 

01.12.2011 in Pressemitteilung

Jusos schenken David Schneider erneut ihr Vertrauen

 

Die Jusos Ludwigshafen bestätigten bei ihrer Jahreshauptversammlung einstimmig David Schneider (22) für ein weiteres Jahr als Vorsitzenden. Ebenfalls im Amt bestätigt wurde Hella Schneider (25), welche erneut als stellvertretende Vorsitzende kandidierte. Neu als Stellvertreter gewählt würde Björn Christ (19), welcher im letzten Jahr bereits als Beisitzer im Vorstand mitgearbeitet hatte. Als Beisitzer wurden Natascha Schmitt (20), Torsten Schneider (22), Jonas Priester (21) und Jan-Philipp Simon (20) gewählt.

 

24.01.2011 in Pressemitteilung

Günther Ramsauer im Gespräch: „E- Government – so wichtig wie neue Straßen!?

 

„Die Amerikaner brauchen vielleicht das Telefon, wir aber nicht. Wir haben sehr viele Eilboten“

Sir William Preece, Chefingenieur der britischen Post 1896. Mit diesem Zitat eröffnete der Landtagsabgeordnete Günther Ramsauer das Gespräch zum Thema E- Government – so wichtig wie neue Straßen?!

 

19.01.2010 in Pressemitteilung

Jusos begrüßen Urteil des EuGH zu längeren Kündigungsfristen

 

Die Jusos Ludwigshafen begrüßen das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zu längeren Kündigungsfristen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unter 25 Jahren. Dieser hat Regelungen über Kündigungsfristen in Deutschland als unzulässige Altersdiskriminierung verworfen. Eine Vorschrift, wonach nur die Betriebszugehörigkeit nach dem 25. Geburtstag die Kündigungsfrist verlängert, dürfe ab sofort nicht mehr angewendet werden, so die Richter des EuGH.

 

30.10.2009 in Pressemitteilung

Jusos: Räumliche Situation an der FH muss dringend verbessert werden!

 

In diesem Jahr haben sich insgesamt 5000 junge Menschen für ein Studium an der Fachhochschule Ludwigshafen beworben. 750 davon konnten aufgenommen werden. „Das zeigt, dass sowohl das Konzept der FH als auch die Auswahl der Studiengänge für junge Menschen attraktiv ist“, äußert sich der Vorsitzende der Jusos Ludwigshafen, David Schneider erfreut über die hohe Bewerberzahl.
Die Zielvereinbarung zwischen Kultusministerium und FH bezüglich der Aufnahme zusätzlicher Studierender im Rahmen des sogenannten Hochschulpakts konnte in Ludwigshafen bereits im letzten Semester erfüllt werden.